Unser Leuchtturm

Pädagogisches Handeln setzt voraus, dass wir eine Vorstellung von Kindern, uns selber und unserer Rolle haben. Um als Team einen gemeinsamen Ansatz zu finden, war es wichtig für uns, dass wir uns über unsere Vorstellungen klar wurden und uns und unsere Arbeit reflektierten. Als Ergebnis mehrerer Studientage haben wir unsere Haltung und das, was uns trägt als Leuchttürme formuliert:

Wir nehmen jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit wahr.
Wir nehmen ihn an und akzeptieren ihn.

Dies gilt für alle Menschen in unserem Alltag, für alle Kinder, alle Eltern, unser Team und alle anderen Menschen, mit denen wir zu tun haben. Wir wünschen uns, dass die anderen uns ebenso begegnen. Dies ist unser tiefes Verständnis der Welt und beruht auf den Werten unseres christlichen Menschenbildes und unserer pädagogischen Einstellung.

» Liebe ist die Fähigkeit und die Bereitschaft, den Menschen, an denen uns gelegen ist, die Freiheit zu lassen, zu sein, was sie sein wollen, gleichgültig, ob wir uns damit identifizieren können oder nicht. «
W.W.

Wir fangen jeden Tag neu an.

Jeder Tag ist wichtig. Jeden Tag können wir uns neu begegnen und neue Erfahrungen miteinander machen. Jeden Tag können wir uns neu entscheiden.

» Der Erzieher ist nicht verpflichtet, Verantwortung für die entfernte Zukunft auf sich zu nehmen - aber er ist voll verantwortlich für den heutigen Tag. «
Janusz Korczak

Wir schaffen eine Atmosphäre von Wertschätzung und Akzeptanz,
in der wir uns gemeinsam entwickeln und wachsen können.

Wir sehen uns als Partnerinnen und Begleiterinnen von Kindern und Familien Wir gehören zur Gruppe, wir hören einander zu und nehmen einander ernst. Wir lösen Probleme gemeinsam, nicht für das Kind oder für die Eltern.

» Ich glaube daran, dass das schönste Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden! Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt. «
Virginia Satir

In unserem Haus dürfen alle Gefühle sein:
Lachen und Weinen, Ärger und Freude, Albernheit und Wut, Freude und Kummer, Fröhlichkeit und Trauer, Ausgelassenheit und Ernsthaftigkeit

Kinder dürfen ihre Stärken und Schwächen in gleichem Maß zeigen. Sie haben das Recht Kind zu sein: Spielen und Toben, vielfältiges Ausprobieren, das Zeigen unterschiedlicher Gefühle und die Chance, Fehler machen zu dürfen um zu lernen. Bei all diesem werden sie von niemandem bloßgestellt.

» Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren. «
Maria Montessori

Wir alle haben viele Kompetenzen: Kinder, Eltern und Mitarbeiterinnen.
Wir nutzen unsere unterschiedlichen fachlichen Kompetenzen für einen gemeinsamen Weg.

Aus der zuverlässigen und tragfähigen Beziehung zwischen den Kindern und den Mitarbeiterinnen entsteht Sicherheit. Dieser sichere Boden ermöglicht den Kindern zwischen eigenen und fremden Interessen abzuwägen und gestaltend am Gruppenleben teilzunehmen. Zu unseren Kompetenzen gehört die Fähigkeit, uns kontinuierlich weiterzuentwickeln, und uns nicht auf einmal erworbenen Erkenntnissen auszuruhen. Wir überprüfen regelmäßig unsere Arbeitsweisen an dem, was die Kinder mitbringen und an den gesellschaftlichen Erfordernissen.
Den Respekt gegenüber Kindern zu leben, erfordert die Reflexion unseres eigenen Verhaltens, dazu brauchen wir Kraft, Mut und Zeit. Neugierig und risikobereit begleiten wir die Kinder auf ihren Wegen. Strukturen im Tagesablauf und gemeinsam festgelegte Regeln, dienen den Kindern als Orientierungsrahmen.

» Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden man muss sie auch gehen lassen. «
Jean Paul

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. luth. Kita Seestraße
Leitung Nicole Liedtke,                      stellv. Leitung Annika Selk
Seestraße 1
22607 Hamburg
Tel. 040 / 824505
Fax 040 / 53052983
info@kitasee.de

Öffnungszeiten:

Mo-Do: 07:45 - 17:00 Uhr

Fr: 07:45 - 16:30 Uhr

Träger unserer Einrichtung
www.kitawerk-altona-blankenese.de

zertifiziert durch Procumcert
www.beta-diakonie.de

Unsere Kirchengemeinde
www.kirche-in-flottbek.de